Fussballissimo
Startseite .... Tabellen . Pokale . Statistiken .... Regeln . Info . Kontakt .... Anmeldung . Interaktiv . FAQ .... Partner .... .................

Übersicht
  • 1 Allgemeines - Regel 1-6
  • 2 Nationale Meisterschaft - Regel 7-10
  • 3 International - Allgemein - Regel 11+12
  • 3.1 International - Landesmeister-Cup - Regel 13
  • 3.2 International - EUFA-Cup - Regel 14
  • 3.3 International - LmC-Quali - Regel 15
  • 3.4 International - EUFA-Cup-Quali - Regel 16
  • 4 Saisonabschluß - Regel 17+18
  • 5 Sonstiges - Regel 19+20

  • Regel 1
    Eine Liga besteht aus 18 Mannschaften, von denen jeder Spieler ein oder zwei Teams aus den jeweils zwei höchsten Ligen aus Deutschland, Spanien, England, Italien, Österreich und Frankreich kontrolliert. Die Tabellenplätze werden nach dieser Reihenfolge vergeben:
  • Punktzahl
  • Tordifferenz
  • Anzahl geschossener Tore
  • Losentscheid

  • Regel 2
    Ein Heimtor kostet in der Liga 0,9 Tore, bei einem Auswärtstor werden 1,1 Tore vom Kontingent abgezogen. Zudem hat jede Mannschaft die Möglichkeit Bonustore zu erzielen, die dann dem Torkontingent angerechnet werden. Für einen Sieg gibt es je nach Tordifferenz Bonustore nach folgender Formel: Bonustore=Tordifferenz/5 Für einen 3:1 Sieg gibt es also 0,4 Bonustore. Dies gilt nicht für internationale oder nationale Pokalspiele. Ein Manager, der sein Torkontingent aufgebraucht hat, kann seine Mannschaft natürlich nur noch mit 0 Toren spielen lassen. Am Ende der Saison werden alle Torkontingente auf 0 gesetzt, d.h., daß keine Tore mit in die nächste Saison genommen werden können.

    Regel 3
    Veröffentlicht werden nach jeder Spielrunde sämtliche Ergebnisse, die Tabelle und die restlichen Torkontingente der Manager.

    Regel 4
    Ist ein Verein ohne Manager, so schießt er in der Liga wie folgt Tore:
    1. 0,3*(Resttorkontingent / Restspieltage) < Zufallszahl < 1,7*(Resttorkontingent/Restspieltage)
    2. Tore = der ganzzahlige Anteil der ermittelten Zufallszahl mit Höchstgrenze 5.
  • Bsp. 1: Spieltag 32 / Resttore: 12
    1. Die Zufallszahl wird zwischen 0,3*12/3 (= 1,2) und 1,7*12/3 (= 6,8) liegen.
    2. Die Torzahl wird mit gleichverteilter Wahrscheinlichkeit zwischen 1 und 5 (nicht 6, da Höchstgrenze) liegen.
  • Bsp. 2: Spieltag 5 / Resttore: 44
    1. Die Zufallszahl wird zwischen 0,3*44/30 (= 0,44) und 1,7*44/30 (= 2,4) liegen.
    2. Die Torzahl wird mit gleichverteilter Wahrscheinl. zwischen 0 und 2 liegen.

    International ist die Regel etwas angepasst; näheres s. Regel 13

  • Regel 5
    Trifft von einem Mitspieler kein Zug mehr ein (NMR), so erzielt die Mannschaft in dieser Spielrunde keinen Treffer, ihr werden aber 2 Tore vom Torkontingent abgezogen (bei Pokalwettbewerben 1 Tor). Bei einem neuen Manager, der am 1.ZAT nach Übernahme des Teams einen NMR verursacht, erzielt das Team Zufallstore nach REGEL 4 oder keinen Treffer zu erzielen.
    Bei zwei aufeinanderfolgenden oder drei NMR`s in der Liga innerhalb einer Saison fliegt der Trainer der Mannschaft aus dem Spiel und wird ersetzt. Dabei erzielt die Mannschaft in dieser Runde Tore nach REGEL 4. Tritt dieser Fall zu Saisonende auf, werden ebenfalls maximal 5 Tore erzielt, so dass das Resttorkontingent nicht zwingend aufgebraucht wird.
    Im nationalen Pokal werden von trainerlosen Teams keine Tore geschossen. Bei einer Neuübernahme werden die NMR-Straftore dem Team wieder gutgeschrieben, um den Neumanager nicht unverschuldet zu benachteiligen.
    Bei einem Team, das nach dem 10.ZAT frei wird, werden die NMR-Straftore nicht mehr gutgeschrieben, da ansonsten kurz vor Saisonende plötzlich wieder höhere Resttorkontingente auftreten würden.

    Regel 6
    Organisation einer Saison:

    ZAT Spieltag Nat.Pokal EUFA-Cup LmC
    0 EUFA-Cup-Quali LmC-Quali
    1 1-3 Achtelf. Sptg.1-4 Achtelf. Sptg.1+2
    2 4-6 Runde 1 Achtelf. Sptg.5-8 Achtelf. Sptg.3+4
    3 7-9 Achtelf. Sptg.9+10 Achtelf. Sptg.5+6
    4 10-12 Achtelfinale Viertelf. Sptg.1+2 Viertelf. Sptg.1+2
    5 13-15 Viertelf. Sptg.3+4 Viertelf. Sptg.3+4
    6 16-18 Viertelfinale Viertelf. Sptg.5+6 Viertelf. Sptg.5+6
    7 19-21 Halbf. Sptg.1+2 Halbf. Sptg.1+2
    8 22-24 Halbfinale Halbf. Sptg.3+4 Halbf. Sptg.3+4
    9 25-27 Halbf. Sptg.5+6 Halbf. Sptg.5+6
    10 28-30 Finale Finale Sptg.1+2 Finale Sptg.1+2
    11 31-32 Finale Sptg.3+4 Finale Sptg.3+4
    12 33-34 Finale Sptg.5+6 Finale Sptg.5+6

    Regel 7
    National wie internatinal gibt es eine Zeitung bei fussballissimo. In diesen Foren können die Trainer die neuesten Meldungen und Spielberichte über ihre Vereine publizieren. Für jede Vereinsnachricht, die der Reporter als belohnenswert ansieht, bekommt der Verein für eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit und den damit einhergehenden Marketingerfolgen 0,1 - 0,3 Bonustore gutgeschrieben. Der Bonus kann pro ZAT und Team nur einmal vergeben werden, wird mit der Auswertung gutgeschrieben, ist aber sofort einsetzbar!
    Da das Abgabeformular für internationale Spiele die aktuelle Toranzahl überprüft, muss ein Manager, der z.B. noch 3,8 Resttore hat, durch seinen Artikel jedoch 0,2 Tore mit der Auswertung gutgeschrieben bekommt, einen 4-Tore-Zug per E-Mail an die Spielleitung senden!

    Regel 8
    Für jede Saison gibt es am Ende die Saisonpunkte aus der Meisterschaft und dem Pokal. Diese werden wie folgt verteilt:

    Meisterschaft:

    1.Liga 2.Liga
    Tabellenplatz Punkte Tabellenplatz Punkte
    1 55 1 35
    2 51 2 33
    3 49 3 32
    4 47 4 29
    5 45 5 28
    6 42 6 27
    7 41 7 26
    8 40 8 25
    ... ... ... ...
    15 33 15 18
    16 31 16 16
    17 30 17 14
    18 30 18 13
    Pokal:

    Für das Erreichen des... bekommt man...
    Saisonpunkte
    Also in der Summe...
    Saisonpunkte
    1.Runde 1 1
    Achtelfinale 1 2
    Viertelfinale 1 3
    Halbfinale 2 5
    Finale 2 7
    Pokalsieg 2 9

    Die erreichten Punkte werden dem jeweiligen Manager gutgeschrieben. Daran läßt sich der Erfolg in der Saison erkennen.

    Regel 9
    Für die nächste Saison errechnet sich das Torkontingent für jede Mannschaft wie folgt:
    Torkontingent= 45 + x + Tore durch Erfolge in nationalen (REGEL 10) und internationalen (REGEL 12 / 13) Pokalen.
    x ist eine Variabel, die folgendermaßen, ähnlich wie bei den Saisonpunkten errechnet wird:

    1.Liga 2.Liga
    Tabellenplatz Tore Tabellenplatz Tore
    1 16 1 5,5
    2 14,5 2 5
    3 13 3 15 / 4,5
    4 12 4 14
    5 11 5 13
    6 10 6 12
    7 9 7 11
    8 8,5 8 10
    9 8 9 9
    ... ... ... ...
    15 5 15 3
    16 4,5 / 13 16 2
    17 12 17 1
    18 11 18 0

    Am Saisonende spielen der 16. der 1. und 2.Liga und der 3. der 2. und 3.Liga automatisch die Relegation gegeneinander, indem die Resttorkontingente verglichen werden. Der höhere Wert inkl. Nachkommastelle(!) berechtigt für die höhere Liga, bei identischem Rest bleibt der Höherklassige oben. Der Drittligist wird dabei mit einem Rest-TK von 1,0 simuliert, so dass es sich auch für einen abstiegsbedrohten Zweiligisten u.U. lohnen kann, nicht alle Tore am letzten Spieltag zu setzen. (Bsp.: Rest 2,7 gewinnt sicher gegen Rest 2,3)

    Die Auf- und Abstiegsplätze erhalten natürlich weniger bzw. mehr Tore, da sie in der nächsten Saison in einer anderen Liga spielen und somit einen Nach- bzw. Vorteil haben sollten. (x/y je nach Ausgang der Relegation)

    Die Teams, die die 2 oder 3 Abstiegsplätze der 2.Liga belegen, werden in den Amateurbetrieb verabschiedet. Die betroffenen Manager können sich in der Reihenfolge ihrer Ligaplatzierung aus einem Pool, den der jeweilige Ligen-GM vorgibt, ein neues Team aussuchen.
    In Ländern, in denen nur die 1.Liga simuliert wird, gilt dies für die 2 oder 3 Absteiger aus der 1.Liga.

    Regel 10
    Neben der Meisterschaft gibt es einen nationalen Pokal. An diesem nehmen die besten 32 Teams der Vorsaison teil. Die gesetzten Tore werden komplett dem Torkontingent der Liga abgezogen. Es bleibt also jedem Manager überlassen, wie stark er sich im Pokal engagiert und dies zu Lasten der Liga gehen lässt. Um die Stärke der Erstligisten zu simulieren verteilen sich die Torkosten wie folgt:

    1.Liga 2.Liga
    Heim Auswärts Heim Auswärts
    90min 0,9 1,1 1,2 1,4
    120min 0,5 0,6 0,6 0,7

    In der 1.Runde haben die Zweitligisten automatisch Heimrecht, im Pokalfinale haben beide Teams jeweils ein Heimspiel!

    Verlängerungstore werden in jedem Fall abgezogen, kosten aber nur etwa die Hälfte der "normalen" Tore. Ein NMR im Pokalwettbewerb kostet 1 Tor!

    Um die "eigenen Gesetze" des Pokals widerzuspiegeln, fallen zusätzliche Bonustore, die vom GM ausgelost werden:

    In der / Im fallen bis zu ...
    zufällige Bonustore
    1.Runde 8
    Achtelfinale 4
    Viertelfinale 2
    Halbfinale 1
    Finale 0

    Für das Weiterkommen gibt es in der nächsten Saison zusätzliche Tore:

    Für das Erreichen des... bekommt man...
    für die nächste Saison
    Also in der Summe...
    für die nächste Saison
    1.Runde 1 1
    Achtelfinale 1 2
    Viertelfinale 1,5 3,5
    Halbfinale 1,5 5
    Finale 2 7
    Pokalsieg 1 8

    Der Pokalsieger qualifiziert sich für den EUFA-Cup! Ist er schon international qualifiziert oder steigt aus der 2.Liga ab, so rückt der Nächstplazierte der Erstligatabelle nach!
    In Ländern, in denen nur die 1.Liga simuliert wird, gilt dies analog, wenn der Pokalsieger aus der 1.Liga absteigt.

    Regel 11
    Es ist möglich, sich für internationale Wettbewerbe zu qualifizieren:
    Je nach internationalen Erfolgen der jeweiligen Länder in den letzten fünf Saisons werden die internationalen Plätze für die übernächste Saison vergeben. Als Berechungsgrundlage dient REGEL 12. Die somit erzielten Prozente werden pro Land addiert und durch die Anzahl der teilnehmenden Vereine geteilt, wobei die Quali-Wettbewerbe nicht mit einfließen.

    Wettbewerb Platz
    1 2 3 4 5 6-8 9-10 11-12 13-17 18-24
    Landesmeister-Cup 1+2 1+2 1+2 1+2 1+2 1+2 1+2 1 1 -
    Landesmeister-Cup-Quali 3+4 3+4 3+4 3 3 - - - - -
    EUFA-Pokal 5+6 5+6 5+6 4+5 4+5 3+4 3 2+3 2 1
    EUFA-Cup-Quali 7+8 7 7 6+7 6+7 - - - - -

    Zusätzlich qualifizieren sich die Pokalsieger der simulierten Ligen für den EUFA-Cup. Der Sieger des EUFA-Cups ist in der kommenden Saison automatisch für den LmC qualifiziert.


    Regel 12
    Erfolge in internationalen Spielen erhöhen das internationale Torkontingent für die folgenden Saisons:

    Für... bekommt man... für die
    int. Tore der nächsten Saison
    Einen Sieg 2%
    Ein Unentschieden 1%
    Weiterkommen ins Viertel-/ Halb-/ Finale 1%

    Die eingefahrenen Punkte in der 1.EUFA-Runde werden, da dort mehr Spiele als im LmC stattfinden, mit 6/10 gewichtet. Für die Quali-Wettbewerbe gibt es keine Punkte!

    Diese Werte (2 Punkte/Sieg, 1 Punkt für Unentschieden bzw. Weiterkommen) dienen auch für die Berechnung der Vereinsransgliste sowie der 5-Jahres-Länderwertung.

    Jede Saison werden in jedem Fall 5% vom Kontingent abgezogen.
    Dabei gelten jedoch Unter- und Obergrenzen:
    Minimum Maximum
    43,50 53,00


    Regel 13
    In der Landesmeister-Cup gilt folgendes:
  • Es gibt 4 Gruppenphasen
  • In jeder Gruppenphase steht dem Verein 1/4 des Torkontingentes zur Verfügung
  • Vereine, die weiterkommen nehmen 50% der Resttore mit in die nächste Runde (bei negativem TK aufgrund eines NMRs auch negative Anteile)
  • Es wird immer in 4'er Gruppen gespielt
  • Gruppenerster und -zweiter qualifizieren sich für die nächste Runde
  • Für die Auslosung gilt:
    a) Teams von 1 Manager spielen nicht in 1 Gruppe! Ist dies nicht zu verhindern (z.B. 2 Teams im Finale) werden beide Teams zu Computerteams!
    b) Teams aus 1 Managerland spielen wenn möglich nicht in 1 Gruppe!
    c) Teams aus 1 Gruppe spielen in der nächsten Runde nicht wieder in 1 Gruppe, es sei denn wegen Regel a,b muss die Auslosung korrigiert werden!
  • Jedes Team (auch ein virtuelles) erhält ein Torkontingent nach REGEL 12
  • Jedes Tor kostet genau 1,0 Tore
  • Bei Punktgleichheit entscheidet in dieser Reihenfolge:
    1. Die größere Tordifferenz
    2. Die größere Anzahl erzielter Tore
    3. Das Los
  • Ist ein Managerteam führungslos (s.REGEL 2), schiesst es Tore wie ein virtuelles Team.

  • Virtuelle Teams schiessen wie folgt Tore:
    1. 0,3*(Resttorkontingent / Restspieltage) < Zufallszahl < 1,7*(Resttorkontingent/Restspieltage)
    2. Tore = der ganzzahlige Anteil der unter 1. ermittelten Zufallszahl

    Ausnahme: Am letzten Spieltag jeder Gruppenphase verbraucht ein virtuelles Team immer alle Resttore!
  • Bsp. 1: Spieltag 4 / Resttore: 9 (in 4-Gruppe - Analog 8.Sptg in 5-Gruppe)
    1. Die Zufallszahl wird zwischen 0,3*9/3 (= 0,9) und 1,7*9/3 (= 5,1) liegen.
    2. Die Torzahl wird zwischen 0 und 5 liegen (zu je 2% 0 oder 5 Tore, zu je 24% 1,2,3 oder 4 Tore)
  • Bsp. 2: Spieltag 5 / Resttore: 4 (in 4-Gruppe - Analog 9.Sptg in 5-Gruppe)
    1. Die Zufallszahl wird zwischen 0,3*4/2 (= 0,6) und 1,7*4/2 (= 3,4) liegen.
    2. Die Torzahl wird zwischen 0 und 3 liegen (zu je 14% 0 oder 3 Tore, zu je 36% 1 oder 2 Tore).

    Für das Erreichen des ... gibt es im nächsten
    LIGA-Jahr ... Tore extra
    (aufsummiert)
    Zusätzlich gibt
    es beim Ausscheiden
    ... des Resttorkontingentes*
    Achtelfinale 2 (2) 0%
    Viertelfinale 2 (4) 20% (Max 2 Tore)
    Halbfinale 2 (6) 30% (Max 2 Tore)
    Finale 2 (8) .
    Zweiter 1 (9) .
    Sieg 2 (10) .

    * Gilt nicht beim Ausscheiden durch NMR!

  • Regel 14
    Im EUFA-Cup gilt folgendes:
  • Es gibt 4 Gruppenphasen
  • In jeder Gruppenphase steht dem Verein 1/4 des Torkontingentes zur Verfügung
  • Zusätzlich gibt es in der 1.Runde (6'er Gruppe) 6 Tore extra
  • Vereine, die weiterkommen nehmen 50% der Resttore mit in die nächste Runde (bei negativem TK aufgrund eines NMRs auch negative Anteile)
  • In der 1.Gruppenphase wird in 6'er, anschließend in 4'er Gruppen gespielt
  • Gruppenerster und -zweiter qualifizieren sich für die nächste Runde
  • Für die Auslosung gilt:
    a) Teams von 1 Manager spielen nicht in 1 Gruppe! Ist dies nicht zu verhindern (z.B. 2 Teams im Finale) werden beide Teams zu Computerteams!
    b) Teams aus 1 Managerland spielen wenn möglich nicht in 1 Gruppe!
    c) Teams aus 1 Gruppe spielen in der nächsten Runde nicht wieder in 1 Gruppe, es sei denn wegen Regel a,b muss die Auslosung korrigiert werden!
  • Internationale Gegner schiessen wie die Teams aus dem LmC Tore (s.REGEL 13)
  • Jedes Team (auch ein virtuelles) erhält ein Torkontingent nach REGEL 12
  • Jedes Tor kostet genau 1,0 Tore
  • Bei Punktgleichheit entscheidet die Vorgehensweise, wie sie in REGEL 13 beschrieben ist.
  • Ist ein Managerteam führungslos (s. REGEL 2), schiesst es Tore wie ein virtuelles Team


    Für das Erreichen des ... gibt es im nächsten
    LIGA-Jahr ... Tore extra
    (aufsummiert)
    Zusätzlich gibt
    es beim Ausscheiden
    ... des Resttorkontingentes*
    Achtelfinale 1,0 (1,0) 0%
    Viertelfinale 1,5 (2,5) 20% (Max 2 Tore)
    Halbfinale 2,0 (4,5) 30% (Max 2 Tore)
    Finale 2,0 (6,5) 0%
    Zweiter 0,5 (7,0) 0%
    Sieg 1,0 (7,5) 0%

    * Gilt nicht beim Ausscheiden durch NMR!

  • Regel 15
    In der LmC-Quali gilt folgendes:
  • Es gibt 2 Gruppen mit je vier Teams
  • Es gibt Hin- und Rückspiele, also insgesamt 6 Spieltage
  • Alle 15 Tore werden in einem Zug auf alle Spiele aufgeteilt
  • Heim- und Auswärtstore kosten jeweils 1,0 Tore
  • Virtuelle Teams schiessen ebenfalls 15 Tore und verteilen diese zufällig in einer Spanne von 0-5 mit gleicher Wahrscheinlichkeit
  • Bei Punktgleichheit entscheidet die Vorgehensweise, wie sie in REGEL 13 be-schrieben ist
  • Die Gruppenersten und -zweiten beider Gruppe spielen anschließend im LmC
  • Die restlichen Teams nehmen am EUFA-Cup teil

  • Regel 16
    In der EUFA-Cup-Quali gilt folgendes:
  • Es gibt 2 Gruppen mit je vier Teams
  • Es gibt Hin- und Rückspiele, also insgesamt 6 Spieltage
  • Alle 15 Tore werden in einem Zug auf alle Spiele aufgeteilt
  • Heim- und Auswärtstore kosten jeweils 1,0 Tore
  • Virtuelle Teams schiessen ebenfalls 15 Tore und verteilen diese zufällig in einer Spanne von 0-5 mit gleicher Wahrscheinlichkeit
  • Bei Punktgleichheit entscheidet die Vorgehensweise, wie sie in REGEL 13 be-schrieben ist.
  • Heim- und Auswärtstore kosten jeweils 1,0 Tore
  • Die Gruppenersten und -zweiten beider Gruppen spielen anschließend im EUFA-Cup

  • Regel 17
    Am Ende einer Saison wird in jedem Land der Trainer des Jahres gewählt. Dazu muß jeder Trainer drei seiner Kollegen 1,2 bzw. 3 Punkte geben. Nur ein Trainer, der selber zur Wahlurne gegangen ist, kann diesen Titel erringen. Jeder Teilnehmer erhält ein Tor für die nächste Saison gutgeschrieben. Ebenso der Sieger! Sollten 2 Manager gleich viele Punkte erhalten haben, so gewinnt derjenige, der seinem direkten Kontrahenten mehr Punkte gegeben hat. Sollte auch dies identisch sein, gewinnt die höhere Anzahl von Nennungen; ansonsten gibt es 2 Sieger!

    Regel 18
    Am Ende einer Saison werden die 2 oder 3 (Relegation) letzten Teams aus der zweiten Liga durch neue Aufsteiger ersetzt. Diese Aufsteiger werden vom GM vorgegeben und repräsentieren die in der Realität bestplazierten Teams, die aktuell nicht bei fussballissimo vertreten sind. Die Manager können sich aus diesen 4 Teams einen Club aussuchen, wobei der Viertletzte das Erstwahlrecht hat, der Drittletzte als Zweiter und der Vorletzte als Dritter aussuchen darf. Der Letzte kann nur auswählen, falls sich einer der anderen nicht zurückgemeldet hat und bekommt ansonsten den übrig gebliebenen Verein zugeteilt.

    Regel 19
    Kommt ein Zug aufgrund technischer Schwierigkeiten nicht beim GM an und kann der Mitspieler dies erst nach der Auswertung beweisen, so werden ihm zwar die 2 Straftore wieder gutgeschrieben, der Zug kann aber nicht mehr gewertet werden.

    Regel 20
    Mitspieler, die sich untereinander kennen, haben dies bei Ihrer Anmeldung dem GM mitzuteilen. Ihm alleine obliegt es, wie mit diesem Umstand umzugehen ist. Sollte dieser Sachverhalt verheimlicht werden oder dem GM gewisse Manipulationsversuche auffallen, so kann er unverzüglich und ohne Vorwarnung einen Ausschluß des/der betroffenen Spieler(s) veranlassen. Im Regelfall werden die beteiligten Personen jedoch zuerst zu einer Erklärung gebeten. Spätestens bei der zweiten Auffälligkeit erfolgt der Ausschluß unverzüglich.